Bester Sparplan Broker in Österreich – Vergleich – [month] [year]

Wertpapiersparpläne erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie bieten einen günstigen Einstieg in die Welt der Aktien und Anleihen, sind komfortabel und setzen keinerlei Vorkenntnisse voraus. Kurzum: Schon ab etwa 50 Euro pro Monat sind Sie mit von der Partie – und das zu meist herausragenden Konditionen.

Viele Online Broker bieten Ihnen im month] [year] inzwischen sogar komplett kostenlose Fonds- oder ETF-Sparpläne an. Darüber hinaus können Sie mit Aktien oder Zertifikaten sparen. Das heißt, Sie haben die freie Wahl unter teils mehreren tausend sparplanfähigen Wertpapieren und können sich auf diese Weise ein Depot ganz nach Ihren Wünschen aufbauen.

[table id=86 responsive=scroll /]

Die Vorteile eines Sparplans

Fonds- und ETF-Sparpläne (siehe unseren Ratgeber zum Thema ETF Sparplan in Österreich ) stehen in der Gunst der Konsumenten ganz weit vorne. Das liegt vor allem daran, dass man ohne großen Aufwand loslegen kann und direkt von den hohen Renditechancen profitiert.

Gerade für Kleinanleger sind Wertpapiersparpläne optimal, weil man auch mit einem eher geringen finanziellen Einsatz eine breite Streuung erzielt, zum Beispiel durch einen Indexfonds, der auf dem MSCI World basiert und weit über 1.000 Aktientitel beinhaltet. Durch diese Diversifikation senken Sie das Verlustrisiko.

Die Vorteile von Wertpapiersparplänen im Überblick:

  • Sie investieren Monat für Monat – oder in einem anderen Turnus – einen bestimmten Betrag in Wertpapiere. Das heißt, der beste Sparplan Broker kümmert sich für Sie um den Kauf und bucht die Papiere direkt in Ihr Depot. Sie selbst müssen nur entscheiden, welche Papiere Sie wünschen, und ab und an kontrollieren, wie sich Ihr Investment entwickelt.
  • Sie profitieren bei einem Sparplan vom Cost Average Effect, dem Durchschnittskosteneffekt. Das heißt für Sie als Anleger: Bei sinkenden Kursen kaufen Sie für Ihren Sparbetrag mehr und bei steigenden Kursen weniger Anteile des gewählten Fonds oder ETFs. Dadurch werden Kursschwankungen, die an den Börsen absolut normal sind, insbesondere auf lange Sicht ausgeglichen und Sie haben unter dem Strich meist einen höheren Gewinn als bei Einzelkäufen.

Bester Sparplan Broker – Fonds und ETFs

Die meisten Wertpapiersparpläne basieren auf Fonds und ETFs. In dieser Hinsicht sind Banken und Broker üblicherweise gut aufgestellt. Wichtig für Sie: Bei Ihrer Suche nach dem besten Sparplan Broker in Österreich sollten Sie auf eine möglichst breite Auswahl an Papieren achten. Diesbezüglich gibt es am Markt große Unterschiede. Ebenso wichtig für den besten Sparplan Broker in Österreich: Er sollte auch kostenlose Sparpläne anbieten.

Kostenlos bedeutet in dem Zusammenhang, dass für die Ausführung des Sparplans kein Entgelt erhoben wird. Dadurch sparen Sie im Schnitt etwa 1,50 Euro pro Monat und Sparplan. Wenn dann auch noch das Depot kostenlos angeboten wird, ist die Bezeichnung bester Sparplan Broker in Österreich durchaus gerechtfertigt. Letztlich kommt es aber darauf an, was Sie möchten. Denn der Online Broker muss Ihre Wünsche erfüllen.

Unsere Empfehlungen – bester Sparplan Broker in Österreich

Smartbroker AT

  • Sparpläne für Fonds, ETFs, ETCs und Aktien.
  • Günstige Sparrate ab 25 Euro pro Monat.
  • Je Sparplanausführung nur 0,20 % (mindestens 0,80 Euro) Gebühren.
  • Große Auswahl an sparplanfähigen Wertpapieren.

» Zum Anbieter

Flatex AT

  • Sparpläne für ETF bereits ab 50 Euro pro Monat.
  • Über 250 ETF-Sparpläne ohne Ordergebühren.
  • Über 900 sparplanfähige ETF stehen zur Wahl.
  • Schnelle Kontoeröffnung in fünf Minuten.

» Zum Anbieter

Erste Bank Wertpapier Depot mit Beratung

  • Fondssparen bereits ab 50 Euro pro Monat.
  • Sie zahlen drei Jahre lang keine Depotgebühr.
  • Die Erste Bank bietet unterschiedliche s Fonds Plan Mix Angebote.
  • Herausragender Kundenservice – ideal für Einsteiger.
  • Info: Das Wertpapier Depot der Erste Bank hat je nach Filiale/Region unterschiedliche Konditionen – Bitte beachten.

» Zum Anbieter

Bester Sparplan Broker – Aktien und Co.

Während Fonds- und ETF-Sparpläne bei Online Brokern in Österreich längst Standard sind (oder zumindest sein sollten), gehören Aktien-, Zertifikat- und Goldsparpläne noch zu den Ausnahmen. Interessant sind diese Angebote vor allem für Anleger mit etwas mehr Erfahrung, zumal vor allem Gold als Anlageprodukt ein nicht unerhebliches Risiko birgt. Aktiensparpläne hingegen sind auch für Einsteiger empfehlenswert, wenn man gezielt in bestimmte Papiere investieren möchte. Auch hier liegt der Vorteil eines Sparplans ganz klar darin, dass man mit vergleichsweise geringen finanziellen Mitteln einsteigen kann.