Rezept: Veganes Bananenbrot mit Chia Samen und Kokosöl

Aus gegebenem Anlass stelle ich euch heute meine vegane Bananenbrot-Kreation vor: Mein Freund hat vor kurzem seinen Geburtstag gefeiert und sein Hauptnahrungsmittel sind definitiv Bananen. Um die Beeren (ja, Bananen gehören zur Gattung der Beeren) dem Festtag entsprechend etwas spektakulärer zu präsentieren, habe ich mich für dieses Bananenbrot entschieden, das ich ungefähr vor einem Monat spontan zusammengestellt habe.

Kinderleicht in der Zubereitung, vegan und ohne Fett- und Zuckerzusatz. Die Süße kommt hier allein von den Bananen und die Nüsse und Chia Samen stellen eine wertvolle, natürliche Fettquelle dar – insbesondere für Veganer. Vanille und Zimt verleihen dem Brot eine herbstliche Note.

Was du alles brauchst:

  • 2 EL Chia Samen
  • 6 EL Wasser
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Vanille
  • 1 TL Zimt
  • ½ Tasse gehackte Nüsse
  • 4 reife Bananen
  • 1 Apfel
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Honig, optional
  • 1 EL Kokosöl
  • 4 EL Couscous
  • 1 leere Konservendose (ca. 500 g)

Los geht’s:

1. Heize den Ofen auf 180 °C vor (Umluft).
2. Verrühre die Chia Samen mit dem Wasser in einem Glas und lasse die Samen dort mindestens 10 Minuten einweichen.
3. Verarbeite Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Vanille und Nüsse in einer großen Rührschüssel zu einer gleichmäßigen Mischung.
4. In einer anderen Schüssel verknetest du 3 Bananen mit der gelartigen Chia-Masse.
5. Wasche und reibe den Apfel und gebe ihn zusammen mit dem Bananenbrei zu der Mehlmischung. Knete, bis du einen homogenen, klebrigen Teig hast.
6. Wasche die Konservendose und befreie sie von der Papierbanderole und Klebresten. Fette sie mit dem Kokosfett und verwende das Couscous zum „Bemehlen“ der Backform.
7. Fülle den Teig vorsichtig in die Form, bestreue ihn mit etwas Vanille und dekoriere mit Bananenstücken. Die Dose dann aufrecht in den Ofen stellen.
8. Bestreiche das Brot nach 45 Minuten Backzeit mit etwas Honig, falls gewünscht. Erhöhe die Temperatur auf 200 °C und backe für weitere 10 Minuten.

Schmeckt warm oder kalt, als Frühstück oder Dessert.