Inspirierende Yoginis: Kino MacGregor

Zugegeben, in Deutschland gibt es zwar einige Namen im Yoga, wie z.B. Anna Trökes, Barbra Noh oder Andrea Kubasch, die wir alle schon mal irgendwo und irgendwie gehört haben, doch in den USA sieht der Hype um Yogalehrerinnen und -Lehrer noch ein wenig anders aus.

Celebrity ist das Stichwort.

Ob ein Yogalehrer mit Celebritystatus nun Not tut oder nicht, sei mal dahingestellt. Trotzdem sind die yogenden Ladies ziemlich cool & inspirierend – sie haben alle ihre ganz eigene Herangehensweise und ihren eigenen Style.

Wir möchten euch ein paar Damen vorstellen die tatsächlich Kultstatus haben – zumindest im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Heute starten wir mit Kino MacGregor

Kino MacGregor unterrichtet Ashtanga Yoga & Mysore und fing mit ihrem Training schon mit blutjungen 19 Jahren an. Nach drei Jahren Practice bei Govinda Kai in New York ging sie für 7 Jahre auf ständige Reisen nach Mysore, Indien, um sich dem Ashtanga Yoga vollständig hinzugeben – bis sie mit 29 das Zertifikat zur Ashtanga Yoga Lehrerin von niemand Geringerem als Sri K. Pattabhi Jois, dem Begründer des Ashtanga Yoga, erhielt und anfing, die Inspiration an ihre eigenen Schüler weiterzugeben.

Sie bereist jedes Jahr 30 verschiedene Städte in 15 Ländern in Europa, Asien & Amerika um die Tradition des Ashtanga auf ihre ganz eigene verspielte Weise weiterzugeben – in Teacher Trainings, Workshops und Master Programmes. Ihre Message lautet „spiritual strength, balanced flexibility and emotional peace“.

In 2006 gründete sie mit ihrem Mann zusammen das Miami Life Center, schrieb zwei Bücher, produzierte 6 Ashtanga Yoga DVDs und gründete zudem das Miami Yoga Magazine.

Kinos Buch: The Power of Ashtanga Yoga: Developing a Practice That Will Bring You Strength, Flexibility, and Inner Peace