PayPal Krypto Integration: Kauf & Bezahlung mit Kryptowährungen möglich.

Das Ziel laut PayPal Chief Executive Dan Schulmann liegt darin, sinnvoll an der Rolle von digitalen Währungen und Kryptowährungen sowie deren Zukunft im globalen Finanzgeschehen und Handel teilzunehmen.PayPayl Holdings Inc. plant KundInnen in Zukunft zu erlauben, Kryptowährungen über ihre PayPal Accounts zu kaufen sowie für Zahlungen bei Händlern zu verwenden.

Dies hat einen großen Einfluss auf die Adoption von Bitcoin und anderen Kryptowährungen im Markt und die Nachricht von PayPal wird entsprechend positiv aufgenommen.

Die Ankündigung wurde am heutigen Mittwoch bekannt gegeben – in Zukunft ist es möglich Kryptowährungen zu kaufen, zu halten und zu verkaufen – all dies passiert direkt mit dem PayPal Wallet. Der Start des Angebots beginnt innerhalb der nächsten Wochen in den USA.

Welche Kryptowährungen werden zum Start angeboten?

Zum Start wird der Kauf von Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash sowie Litecoin möglich sein. Das Ziel ist es, die Funktion auf die Venmo Platform zu integrieren. Im ersten Halbjahr 2021 ist geplant, den Start und das Angebot für Paypal Crypto für Nutzer auf  internationale Märkte zu erweitern.

Die PayPal Aktie konnte vorbörslich am Mittwoch bereits um 3,7 % zulegen.

Welche Vorteile hat die Integration für PayPal KundInnen?

Vermutlich im Frühjahr 2021 wird PayPal seinen Nutzern ermöglichen, mit Kryptowährungen für Güter oder Dienstleistungen bei Händlern zu bezahlen, die PayPal akzeptieren.

Instant Konvertierung von Kryptowährungen in Fiat Währung – ohne Gebühren

  • Ein wesentlicher Vorteil beim Einsatz von PayPal Crypto liegt hierbei darin, dass Kunden ihre ausgewählten Kryptowährungen in Fiat Währung wechseln können – mit einer Wertsicherheit und ohne inkrementielle Gebühren – dies teilte PayPal in einer Aussendung mit.
  • PayPal erwartet sich von diesem Schachzug eine weitere Verbreitung und eine noch einfachere Nutzung von Kryptowährungen.

Zusätzlich hat Paypal auch eine Bitlicense vom New York State Deparment of Financial Service erhalten.

Diese Bitlicense unterstützt Institutionen dabei, einen gut regulierten Zugang zum virtuellen Währungs Marketplatz von New York zu haben.

Laut PayPal CEO Dan Schulmann ist PayPal sehr bemüht darum mit Zentralbanken und Regulatoren weltweit zusammenzuarbeiten sowie im Bereich der digitalen Währungen und Kryptowährungen sowie an der Zukunft am globalen Finanzmarkt und Handel zusammenzuarbeiten und ihre Unterstützung und Wissen anzubieten.

Bereits in der Vergangenheit haben Finfanzfirmen sich mit Kryptwoährungen befasst. Das Unternehmen Square Inc hat seinen KundInnen den Einsatz von Bitcoin in der App bereits vor 3 Jahren ermöglicht und die Möglichkeit immer mehr Kunden angeboten.

Die Aktien von PayPal konnten 15 % in den letzten drei Monaten zulegen, während der S& = 500 SPX 5,7 % zulegen konnte.